Allgemeine Geschäftsbedingungen - Diamond Coaching
942
page-template-default,page,page-id-942,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Klarheit für unsere Zusammenarbeit

Im Weiteren folgen nun die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Diamond-Coaching:

  • 1 Vertragsgegenstand

1.1 Die nachfolgenden AGB gelten für Kunden, die Coachings / Beratungen / Dienstleistungen im nachfolgenden „Sitzung“ genannt von Mag. Christine Obermayr und/oder dem Kooperationspartner Reinhard Thauerböck in Anspruch nehmen bzw. erworben haben.

1.2 Kunden bzw. Klienten bzw. Coachees im Sinne von §1.1 sind Privatpersonen, Unternehmen und staatliche Einrichtungen.

1.3 Der Vertrag wird zwischen dem Kunden/der Kundin und Diamond-Coaching, vertreten durch Mag. Christine Obermayr, Worathweg 17, 4040 Linz, geschlossen.

  • 2 Leistungsumfang

Coaching / Beratung / Sitzung

Sie beauftragen mich oder meinen Kooperationspartner, Sie für eine bestimmte Zeit (in einer Sitzung / in einem Coaching-Prozess) zu begleiten, und Sie bei der Erreichung Ihrer Ziele zu unterstützen. Ich/Wir wähle(n) die angewendeten Methoden individuell so für Sie aus, wie es mir/uns laut meiner/unserer Einschätzung am zielführendsten für Sie erscheint. Sie erklären sich mit dieser Auswahl einverstanden, sofern Sie sich nicht aktiv und nachhaltig dagegen aussprechen. Damit ist gemeint, dass Sie das Recht haben, eine Sitzung jederzeit zu beenden, wenn Sie mit der angewandten Methodik nicht einverstanden sind, und Sie das ggf. auch tun.

Ihre aktive Mitarbeit und innere Zustimmung ist in der gemeinsamen Arbeit sehr wichtig. Ich/Wir leiste(n) eine Art „Hilfe zur Selbsthilfe“ durch Gespräche, energetische, mentale und körperliche Verfahren und Techniken. Da es bei den Sitzungen auch um gesundheitsrelevante Themen gehen kann, weise ich/weisen wir an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass ich/wir keine Krankheiten behandle/behandeln, keine Heilversprechen gebe(n) und keine Diagnostizierung durchführe(n). Eine Sitzung ersetzt keine ärztliche Behandlung. Ich/Wir behalte(n) mir/uns vor, Sitzungen abzulehnen, wenn vorerst medizinischer Untersuchungsbedarf bei dem behandelnden Arzt angeraten wird.

  • 3 Absagen von Terminen

Sie reservieren verbindlich einen Termin bei/mit mir und/oder meinem Kooperationspartner Reinhard Thauerböck. Dieser Termin kann persönlich in meiner Praxis, telefonisch, via geeigneter Videokonferenz-Tools oder in einer vorher abgesprochenen Location (beispielhaft seien hier Seminarzentren, Tagungsstätten oder auf Seminaristik ausgerichtete Gaststätten genannt) stattfinden. Sollte der Termin von Ihnen nicht wahrgenommen werden, so ist er bei Einzelsitzungen spätestens 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin, bei Gruppen- und/oder Outdoorevents spätestens 14 Tage vor dem vereinbarten Termin abzusagen. Bei späteren Absagen werden 50% des Honorars in Rechnung gestellt. Ausgenommen hiervon sind im Einzelsetting Terminabsagen aufgrund akuter Erkrankung oder höherer Gewalt, im Gruppen- oder Outdoorsetting nur Ereignisse der Rubrik „Höhere Gewalt“. Ein Nachweis kann ggf. in allen Varianten verlangt werden. Bei Nichterscheinen ohne Absage, werden 100% des Honorars verrechnet. Einmal bezahlte Honorare und Gebühren sind nicht rückerstattbar, auch nicht Teile daraus. Etwaige Stornierungen externer Locations sind in jedem der genannten Fälle von Ihnen als „Verursacher/in“durchzuführen, und ev. anfallende Stornokosten zur Gänze von Ihnen zu tragen.

Im Gegenzug habe(n) ich/wir Sie unverzüglich über etwaige Ausfälle meiner-/unsererseits zu informieren, und für Ersatz an einem neuen Termin oder eines geeigneten Referenten/einer geeigneten Referentin zu sorgen. Etwaige zusätzliche Kosten aus diesen Gründen trägt zur Gänze Diamond-Coaching. Ebenso behalte ich mir/wir uns vor, einen Termin aus nicht näher genannten Gründen zu stornieren. In diesem Fall, trage ich/tragen wir als „Verursacher“ ev. anfallende Kosten für die Stornierung einer externen Location und verpflichten uns zur Abwicklung derselben.

In allen genannten oder nicht genannten Stornierungsfällen bin ich/sind wir bemüht, eine möglichst gangbare Lösung für alle Beteiligten anzustreben. Diamond-Coaching behält sich allerdings vor, als einzige Partei Abweichungen von den oben genannten Szenarien definieren zu dürfen.

  • 4 Vergütung /Kosten

4.1. Ich/Wir erhalte(n) für die nach §2 erbrachten Leistungen eine Vergütung auf Stundenbasis bzw. als Pauschalbetrag (gebuchtes Paket). Der angegebene Endpreis versteht sich – wenn nicht ausdrücklich anders ausgewiesen – inkl. österreichischer Mehrwertsteuer (Mwst.).

4.2. Die Zahlung des Honorars erfolgt per Überweisung auf folgendes Konto:

Mag. Christine Obermayr, OÖ Sparkasse, IBAN AT49 2032 0321 0039 6708

4.3. Die Sitzung/Leistung kann auch an einem von Ihnen gewünschten Ort erbracht werden. Bitte beachten Sie, dass dadurch die An- & Rückfahrt mit 0,42€ pro gefahrenem Kilometer separat verrechnet wird.

  • 5 Schweigepflicht

Selbstverständlich verpflichten sich mein Kooperationspartner Reinhard Thauerböck und ich dazu, über alle Informationen, die innerhalb der Sitzung besprochen werden, zu schweigen. Auch Diamond-Coaching-intern verpflichten wir uns zu diesem Schweigen, sofern es nicht für Ihre weitere professionelle Betreuung notwendig ist, einzelne Details intern zu besprechen. In diesem gesonderten Fall verpflichten sich alle involvierten Partner seitens Diamond-Coaching zur Schweigepflicht nach außen bzw. gegenüber unbeteiligter Dritter. Dies Schweigepflicht gilt auch nach Beendigung des Vertrages innerhalb der gesetzlichen Regelungen und Verpflichtungen (Stw. Mittäterschaft durch Schweigen) für alle Beteiligten. Eine Entbindung der Schweigepflicht gegenüber behandelnden Ärzten oder anderen Personen muss durch Sie genehmigt werden.

  • 6 Haftung

6.1 Eine Haftung für direkte oder indirekte Folgeschäden durch die Sitzung/Leistung wird ausgeschlossen. Die Sitzung wird auf aktuellstem Stand der Wissenschaft erbracht. Eine Inanspruchnahme meiner/unserer Leistungen stellt kein Erfolgsversprechen dar. Für den Erfolg und die Erreichung Ihrer Ziele sind Sie ausschließlich selbst verantwortlich. Grundsätzlich ist jede Haftung ausgeschlossen.

6.2 Soweit Leistungen in Räumen und mit Mitteln Dritter erbracht werden, hafte ich/haften wir hierfür ebenfalls nicht.

6.3 Ich/Wir hafte(n) dem Kunden / dem Klienten / dem Coachee gegenüber nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, eine Haftung für Drittverschulden ist ausgeschlossen. Dies gilt für alle Schäden, die Sie im Rahmen der Auftragstätigkeit erleiden.

  • 7 Salvatorische Klausel

Sollte eine der oben genannten Bedingungen ungültig sein, so ist die Wirksamkeit des Vertrages unberührt. Die Ungültigkeit wird durch eine individuelle Regelung durch beide Parteien ersetzt.

Mit der Auftragserteilung bzw. mit dem Eingehen eines Coachingverhältnisses, erklären sich beide Seiten – Diamond-Coaching in Person von mir, Christine Obermayr und/oder meinem Kooperationspartner Reinhard Thauerböck, so wie der Kunde/die Kundin – mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und erkennen diese als gültig an.

Linz, im Juli 2017