Wie du Storytelling in deinem Business erfolgreich einsetzen kannst - Diamond Coaching
1853
post-template-default,single,single-post,postid-1853,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Wie du Storytelling in deinem Business erfolgreich einsetzen kannst

Wie du Storytelling in deinem Business erfolgreich einsetzen kannst


Du bist auch der Meinung, dass eigene Geschichten und das Teilen persönlicher Erfahrungen sowohl die Beziehung zum Klienten als auch die Qualität der Beratungstätigkeit aufwertet?

Außerdem kennst du die Vorteile und bist dir bewusst, dass deine Klienten/innen ganz viele Aha-Effekte und Erkenntnisse aus deinem authentischen Erzählen ziehen können?

Du hast dich dazu entschlossen dein Tun und Wirken damit zu bereichern, weißt aber noch nicht wirklich worauf es ankommt und wie du´s angehst?

Dann ist dieser Artikel hier für dich genau richtig!

Über die Bedeutung der eigenen authentischen „Geschichten & Anekdoten“ vom persönlichen Weg und Werdegang habe ich in meinem Blogartikel „3 unbezahlbare Vorteile für deinen Businesserfolg, wenn du dich ganz authentisch mit deiner Geschichte zeigst!“ geschrieben.

Hier geht´s um die Methode, wie du´s machst.

Das Storytelling ist eine Methode, bei der durch den Einsatz von Geschichten und persönlichen Erlebnissen Informationen vermittelt werden. Es wird vor allem im Wissensmanagement, der Kinder- und Erwachsenenbildung, im Coaching, dem Journalismus, der Psychotherapie sowie in Marketing, PR und Werbung verwendet.

Die Ziele im Storytelling

Storytelling ist eine Methode, die versucht, Informationen zu vereinfachen, sie in eine Metapher zu verpacken, und sie anschaulich darzustellen. Auf diese Weise soll nicht nur das Interesse deines Klienten geweckt, sondern auch die gewünschte Botschaft ganz einfach in seinem Gedächtnis verankert werden.

Die grundlegenden Ziele im Storytelling bestehen somit darin, Information zu vereinfachen, sie ansprechend aufzubereiten und so dem Klient greifbar und bunt zugänglich zu machen.

Funktionsweise des Storytellings

Jede Geschichte folgt bestimmten Merkmale, die die Geschichte eben zur Geschichte machen. Auch wenn die Geschichte von einem ganz individuellen Aufbau und einer persönlichen Färbung lebt, finden sich in jeder Story in der Regel folgende Eigenschaften:

  1. Ein oder mehrere Protagonist(en)
  2. Eine Herausforderung / ein Problem / ein bestimmtes Ereignis
  3. Die Lösung für das Problem oder das Scheitern daran – Happy End oder Bad End

Abgestimmt auf deine Zielgruppe liegt es dann an dir, die folgenden Merkmale und somit Funktionsweisen deiner ganz persönlichen Geschichte herauszuarbeiten. Dafür brauchst du etwas Übung und vor allem den Perspektivenwechsel, um die Geschichte mit den Ohren deines Klienten zu hören.

So wirkt deine „Geschichte“ / deine Erzählung:

1. Sie aktiviert: Eine gute Story bringt deinen Coachee zum Zuhören und sich mit der gebotenen Thematik zu befassen. Eine gute Geschichte kann mit einem gelungenen, möglichst zielgruppengenauen Einstieg die Aufmerksamkeit deines Coachees zu erwecken und ihn dadurch zum Zuhören, Mitmachen, Klicken etc. bewegen.

2. Sie emotionalisiert: Eine gute Story lädt den Coachee emotional auf. Welche Emotionen das sind, hängt von der Geschichte, dem Thema und dem Zweck ab. So können nicht nur positive Emotionen wie Freude, Sicherheit oder Vertrauen einen Kunden bewegen, sondern auch negative Emotionen wie Angst und Ohnmacht fester im Gedächtnis verankern.

3. Sie begeistert: Eine gute Story und gutes Storytelling begeistern Rezipienten für ein Idee, einen Prozess, eine Marke oder ein Produkt. Im besten Fall begeistert es sie so sehr, dass sie die Geschichte freiwillig weiterverbreiten. Viele Experten gehen davon aus, dass Begeisterung ein wichtiger Schlüssel zum Gedächtnis des Menschen ist und gerade beim Lernen eine wichtige Rolle spielt. Themen, die begeistern, bleiben demnach in der Regel besser im Gedächtnis haften.

4. Sie bindet: Menschen mögen Geschichten, nicht umsonst werden seit jeher Ereignisse und Weisheit in Erzählungen wie Märchen oder Sagen verpackt und weiterzählt.  Wer gute Storys erzählen kann, kann seine Zuhörer an sich binden und aus ihnen Fans machen.

 

Die Auswirkungen von guten, qualitativ hochwertigen Geschichten sind der Schlüssel zum erfolgreichen Storytelling. Je stärker eine Geschichte aktiviert, emotionalisiert, begeistert und bindet, desto höher der Aha-Effekt bzw. die Erkenntnis deines Klienten.

Authentische Geschichten sorgen dafür, dass er sich mit dir identifiziert und somit deine gebotenen Impulse leichter aufnimmt und bezüglich Umsetzung mit der Praxis verknüpft.

Willst du erkennen, was die „großen Geschichten“ deines Lebens sind? Willst du den roten Faden in deinem Leben finden, der deine Zielgruppe begeistert inspiriert und das Commitment deiner Klienten erhöht?

Dann melde dich für ein kostenloses Strategiegespräch, und ich zeige dir, wie du´s angehst!

 

 

 

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden!
Christine Obermayr
info@diamond-coaching.at