Welcher fiese Trugschluss dich ständig in Bewegung hält, ohne dass du vom Fleck kommst - Diamond Coaching
1846
post-template-default,single,single-post,postid-1846,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Welcher fiese Trugschluss dich ständig in Bewegung hält, ohne dass du vom Fleck kommst

Welcher fiese Trugschluss dich ständig in Bewegung hält, ohne dass du vom Fleck kommst


Kennst du diesen fiesen Trugschluss, der dir Atem und Luft nimmt? Es ist ein Kreislauf in dem du gefangen bist, wenn du der Meinung bist, dann zu starten, wenn es sich gut und sicher anfühlt.

Ich muss dich enttäuschen: Wenn du DARAUF wartest, startest du niemals!

Warum? Darum geht´s in diesem Beitrag.

Bist du auch fix davon überzeugt, dass dieser Punkt loszulegen, nach draußen zu gehen, dich zu zeigen, sichtbar zu werden, deine Angebote für die Welt zu öffnen – schon vor der Tür steht?

Dieser Punkt ist zum Greifen nahe? Du kannst es förmlich schon riechen, wie es ist, wenn …

Du willst nurmehr diese eine Weiterbildung, diesen einen Kurs, dieses eine Monat abwarten, und dann …

Dann … das kann ich dir sagen, ist nichts, aber auch gar nichts anders. Und weißt du was? Du wirst wieder nicht starten!!

Warum?

Weil du von einer Ausbildung in die nächste gleitest. Weil du von einem Workshops zum nächsten surfst in der Hoffnung das letzte Eitzerl (= österreichisch), zu Deutsch: Quäntchen zu finden, das dir noch fehlt, um zu starten.

Weil du gefangen bist in diesem fiesen Trugschluss, dem so viele aus unserer Branche aufsitzen!

Lass uns da näher darauf eingehen!

Was geschieht in der nächsten Weiterbildung oder spätestens danach?
Kompetenzerweiterung bedeutet ja immer, dass du in ein Gebiet, in ein Wissensfeld eintauchst, von dem du keine Ahnung hast. Denn sonst würdest du die Ausbildung, den Workshop ja nicht buchen.

Ja und dann?
Dann lernst und erfährst du dort einen Teil dieser Kompetenzen und nimmst mit Schaudern wahr, dass es da NOCH so viel gibt, das du nicht weißt, nicht kennst.

„Ajaja, du musst also noch viel lernen, damit du davon eine Ahnung hast! Damit du da mithalten kannst, damit du das genauso kompetent rüber bringen kannst, wie XY“, flüstert dein innerer Zweifler in dir.

 

Schauen wir uns das doch mal von der Nähe an:
Du gehst also durch die erste Tür. Das ist die Tür zur Ausbildung, für die du dich angemeldet hast. Du betrittst den mehr oder weniger neuen Raum, siehst dich um und bleibst da 2 Tage drin. Lernst viel, erfährst Neues, bist im Austausch und in Diskussion mit anderen.

Dann meldet sich heimlich still und leise das Gefühl in dir, „Oh, da gibt´s ja noch viel mehr! Das weiß ich ja alles noch nicht!“ Na klar, kannst du ja auch gar nicht wissen. Weil du nie alles wissen kannst. Dieser Raum ist ja lediglich ein Verteiler in weitere Räume.

Das was du siehst sind also unzählige weitere Türen, die wieder einen Raum zu einem bestimmten Spezialgebiet öffnen.

Was würde also passieren, wenn du innerlich sagst – „Oh ja, damit ich mich sicherer und kompetent genug fühle, muss ich noch durch diese Tür durch.“?

Na klar, es geht weiter und weiter und weiter.
Es gibt unendliche viele Türen und somit unendlich viele Wissens- und Kompetenzräume, keine Frage. Die sind auch alle wertvoll, speziell und einzigartig.

Die Sache ist nur, wo ist DEINE TÜR zur UMSETZUNG?
Das heißt, wann gehst du endlich durch die Tür, die in den Raum des Tuns führt? Denn auch wenn du´s schon x-mal gehört hast: Sicherheit gewinnst du nur durch´s TUN!

Wer keine Fehler machen will, wird auch keine machen, weil er ohnehin nie loslegt! 😉

Also, frag dich ganz ehrlich: „Wann ist es genug? Wann bin ich genug? Woran erkenne ich, dass ich bereit bin?“

Und wenn du da jetzt Antworten auf diese Fragen gefunden hast, muss ich dich leider wieder enttäuschen, dass dies einfach nur Trugschlüsse sind. Es sind auch keine Auswege aus deinem Kreislauf!

Denn der Zeitpunkt „des Bereit-Seins“, sodass es sich gut anfühlt, du innerlich total sicher bist, mit dem was du tust- und das bevor du startest, den gibt es nicht. Zumindest nicht bei dir. Denn wenn du bisher gelesen hast, scheinst du auch eine Persönlichkeit zu sein, die es richtig machen will, die es perfekt machen will, die Angst vor Ablehnung und Zurückweisung hat, die sich immer noch klein fühlt, um sich zu zeigen, um ihr Potential nach außen zu bringen.

Diese verflixten Wenn-Dann-Ketten, die immer wieder von vorne beginnen, weil es eben ein Kreisverkehr ist. Nur noch die Website noch schöner gestalten, die Flyer etwas aufpeppen, diese Ausbildung noch, die Visitenkarten verändern usw.

Folgst du dieser Wenn-Dann-Kette, schaffst du es, dich mit all dem rund um die Uhr zu beschäftigen und erfolgreich abzulenken, ohne je ein einziges Ergebnis einzufahren. Das unbewusste Muster ist eindeutig: Du tust alles, um nur nicht starten zu müssen! Das ist unbequem aber ehrlich!

 

Und ich weiß, dir und vielen tausend anderen da draußen in unserer Branche geht es genauso. Nur spricht keiner darüber! Wir sprechen deswegen nicht darüber, weil wir glauben, wir wären alleine damit. Jeder denkt, „Ach das sollte ich doch schon längst … , das müsste ich doch schon …, was wenn die anderen merken, wie unperfekt ich bin, wenn die merken, wie ich ticke …“.

 

Und unbewusst denkst du vielleicht:
„Ich sehe doch viel beschäftigt aus und tigere mich in Nebensächlichkeiten oder weitere Ausbildungen rein. So habe ich zumindest das Gefühl, dass ich „etwas“ tue! Das bringt zwar keine Ergebnisse aber macht den Anschein, als wäre ich am Weg!“ 🙂

… und die Moral von der Geschicht`…
Auch wenn ich da jetzt etwas sarkastisch wirke, ich meine es liebevoll. Ich will dich aufrütteln! Ich will dir sagen, „Hey, du bist nicht allein damit! Und es gibt einen viel produktiveren Weg, als ein Leben lang in diesem Trugschluss, diesem Kreisverkehr zu verbringen und sich selbst mit plausiblen Ausreden zu füttern, warum es jetzt noch nicht der Zeitpunkt sei, um loszustarten!

 

Ich kann spüren, wie es dir geht! Ich kann fühlen, wie groß deine Sehnsucht ist, anderen zu helfen, dich zu zeigen, rauszugehen und deine Kompetenz und Gaben auszudrücken!

Wenn du genau das ändern willst, wirklich bereit bist, Energie, Zeit und Geld in die Hand zu nehmen, um deine Selbstverwirklichung einzuleiten, bist du bei mir goldrichtig! Komm ins Gespräch mit mir!

Nimm die erste Ausfahrt aus diesem Kreisverkehr und sichere dir deinen ersten Schritt, deinen Start! Komm mit mir ins Gespräch!

Ich zeige dir, wie du dich aus diesem endlosen Trugschluss befreist und endliche Ergebnisse in deinem Business erreichst, die dich erfüllen!

 

 

 

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden!
Christine Obermayr
info@diamond-coaching.at